DE

Kritik des Interspezieskannibalismus, Vortrag
Vordiplom, in deutscher Sprache

Kannibalismus ist Intraspezieskannibalismus. Diese Erkenntnis berechtigt zu der Annahme, dass diesem der Interspezieskannibalismus gegenübersteht. Ein Zehren der einen Spezies an der anderen. An dem Anderen und doch in relevanten Punkten Ähnlichen. Welche Punkte sind relevant? Ist jede Art von Kannibalismus schlecht? Die "Kritik des Interspezieskannibalismus" ist eine umfassende, multispeziesbedachte und queere Untersuchung sowie Prüfung des Kannibalismusbegriffs und der damit verbundenen Dimensionen.

Der öffentliche Vortrag fand am 28. Juli 2017 im Overstolzenhaus der Kunsthochschule für Medien statt. Durch die Einbindung in den Rundgang der Kunsthochschule war er auch im Programm dessen vertreten.

EN

Interspecies Cannibalism, Lecture

The term “cannibalism” is mostly used to describe cases of intra-species-cannibalism or even mere anthropophagy. Because of this one can suppose that there is both an intra-species-cannibalism and the feeding of one species on the other, called inter-species-cannibalism. The constructed “other” is in every case in some aspects akin. Which aspects are relevant? Is every kind of cannibalism morally reprehensible? The “critique of inter-species-cannibalism” is a broad intersectional exploration and examination of the term „cannibalism“ and its implications in our multispecies world.

The lecture took place at the Academy of Media Arts Cologne (Kunsthochschule für Medien Köln) on July 28th 2017 as part of the annual exhibition (Rundgang).



Additional information:
Annual Exhibition
Kritik des Interspezieskannibalismus